Feedback

Von Bottom up zu Top down
Umfrage: Forschende der Ingenieurwissenschaften erwarten klare Rahmenbedingungen von den Hochschulleitungen bei Open Access und Open Educational Resources

Elsner, Carsten ORCID; Rosenke, Nicole ORCID; Weber, Markus ORCID; Hoppe, Christian; Drößler, Stefan ORCID; Hermann, Sibylle ORCID

In den meisten Universitäten sind Dienste rund um das Open-Access-Publizieren inzwischen gut etabliert. Open Educational Resources spielen dagegen in vielen Fällen eine eher untergeordnete Rolle. Grundsätzlich ist zu beobachten, dass OA-Angebote in einzelnen Fachbereichen unterschiedlich wahrgenommen werden. Ingenieurwissenschaften sind durch ihre Anwendungsorientierung durch Industriekooperationen gut mit Geldmitteln ausgestattet und weniger auf öffentliche Drittmittel angewiesen, was ein Grund für den geringeren Umfang von OA-Publikationen sein kann. Gleichzeitig standen sie bisher nicht im Fokus der OA-Dienste. Im OpenIng-Projekt wurde aus diesem Grund eine Umfrage durchgeführt, um das Publikationsverhalten von Ingenieurinnen und Ingenieuren zu untersuchen. Nur so ist es möglich, bedarfsorientierte und zielgerichtete Dienste zu entwickeln. Die Umfrage hat gezeigt, dass bei der anvisierten Zielgruppe durchaus ein OA-Bewusstsein vorhanden ist, aber dieses nicht ausreicht, das Publikationsverhalten zu verändern. Ein Grund dafür sind unter anderem die unklaren Rahmenbedingungen, wann und wie OA veröffentlicht werden kann. Darüber hinaus wünschen sich die Ingenieurinnen und Ingenieure ein klares Mandat der Universitätsleitung für OA.

At most universities, services related to Open Access publishing are now well established, while Open Educational Resources usually play a subordinate role. It can be observed that OA services are perceived differently in individual subject areas. Due to their application orientation, the engineering sciences are usually well funded because of industrial cooperation. As a result, they are less dependent on public third-party funding which may be a reason for the comparatively small number of OA publications. Additionally, the engineering sciences have not been especially targeted by OA services. For this reason, a survey was conducted as a part of the OpenIng project in order to investigate the publication behaviour of engineers and as a basis for developing targeted services. The survey shows, among other things, that OA awareness does exist, but often does not lead to OA publications. Among other things, the general conditions as to when and how OA can be published are often unclear. In addition, the engineers want a clear mandate for OA from the university management.

Preview

Cite

Citation style:
Elsner, C., Rosenke, N., Weber, M., Hoppe, C., Drößler, S., Hermann, S., 2019. Von Bottom up zu Top down Umfrage: Forschende der Ingenieurwissenschaften erwarten klare Rahmenbedingungen von den Hochschulleitungen bei Open Access und Open Educational Resources. https://doi.org/10.5282/o-bib/2019H2S80-91
Could not load citation form. Default citation form is displayed.

Access Statistic

Total:
Downloads:
Abtractviews:
Last 12 Month:
Downloads:
Abtractviews:

Rights

Use and reproduction:

Export