Training zum Aufbau von Selbstlernkompetenzen und dessen Weiterentwicklung für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren in integrativen Klassen (SLK-IK)

Krauß, Evelyn GND

Das Training „Selbstlernkompetenzen aktivieren und fördern (SLK)“, ist im Rahmen des Braunschweiger Trainingsmodells entwickelt und als Kurzversion für Lehrpersonen adaptiert worden (Krauß, 2013). Der Erfolg des Trainings konnte in einer Evaluationsstudie (Krauß, 2012) nachgewiesen werden. Damit bietet das SLK einen Beitrag zur Kompetenzentwicklung und Professionalisierung von Lehrpersonen. Im Rahmen eines angehenden Projektes an der PHBern soll das Training nun für die Arbeit mit und von schulischen Heilpädagoginnen und Heilpädagogen sowie Lehrpersonen der Sekundarstufe 1, welche in integrativen Klassen arbeiten, zu einem Training „Selbstlernkompetenzen aktivieren und fördern in integrativen Klassen (SLK-IK)“ weiterentwickelt und evaluiert werden. In diesem Beitrag werden die Relevanz der Förderung selbstgesteuerten Lernens in integrativen Klassen sowie die Grundideen der Trainingskonzeption vorgestellt. Ein Ausblick auf das angehende Projekt wird gegeben.

Cite

Citation style:

Krauß, Evelyn: Training zum Aufbau von Selbstlernkompetenzen und dessen Weiterentwicklung für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren in integrativen Klassen (SLK-IK). Braunschweig 2019.

Access Statistic

Total:
Downloads:
Abtractviews:
Last 12 Month:
Downloads:
Abtractviews:

show details

Rights

Use and reproduction:

Export