Contrafacdur eines Uhralten heydnischen Grabß so den 29. Octobris Ao 1603 allhier zu Straßburg vor dem weisen thurn in der Erden gefunden worden darinnen ein Menschlicher Cörper gelegen und bey sich gehabt zu dem hauptten 2 Gläßer und 2 Nägel geformiret wie hie bey zusehen und seind auff disen Steinen (so von Rothem Erden gebrant gewesen) wie solche eygenlich verzeychnete buchstaben AIß nehmlich auff dem Runden ECVIIVV auff den underen sehr grossen Taffeln ECVIIIAVI.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Contrafacdur eines Uhralten heydnischen Grabß so den 29. Octobris Ao 1603 allhier zu Straßburg vor dem weisen thurn in der Erden gefunden worden darinnen ein Menschlicher Cörper gelegen und bey sich gehabt zu dem hauptten 2 Gläßer und 2 Nägel geformiret wie hie bey zusehen und seind auff disen Steinen (so von Rothem Erden gebrant gewesen) wie solche eygenlich verzeychnete buchstaben AIß nehmlich auff dem Runden ECVIIVV auff den underen sehr grossen Taffeln ECVIIIAVI.. Straßburg 1625.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Details anzeigen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:

Export