Arbeitswissenschaft

Schick, Matthias GND

Zur arbeitswirtschaftlichen Optimierung von Produktionssystemen und zur Qualitätssicherung stehen vermehrt sensorgesteuerte, automatisierte Verfahren zur Verfügung. Neben Entscheidungsgrundlagen für den Einsatz von Mensch, Tier und Maschine bieten sog. „Smart Farming“ (SF-) Systeme Potenziale für effiziente, emissionsmindernde und ressourcenschonende Verfahren in der Aussen- (Bodenbearbeitung, Saat, Pflanzung, Düngung, Pflanzenschutz, Ernte, Maschineneinsatz, Bewässerung etc.) und Innenwirtschaft (Melken, Fütterung, Entmistung, Lüftung, Gesundheitsmonitoring etc.). Die Vernetzung der Systeme untereinander schafft zusätzliche Synergien. Offen ist, unter welchen Voraussetzungen diese neuen Technologien der Landwirtschaft inkl. den vor- und nachgelagerten Bereichen einen Mehrwert bringen und in der vorwiegend kleinstrukturierten Landwirtschaft wirtschaftlich einsetzbar sind. Darüber hinaus besteht ein grosser Forschungsbedarf bezüglich der Akzeptanz der Systeme in der landwirtschaftlichen Praxis, auch unter Berücksichtigung des demografischen Wandels.

For consideration of work economic optimization of production systems and quality assurance sensor-controlled, automated processes are increasingly available. In addition to decision-making facts provide for the use of human, animal and machine offer the "Smart Farming" (SF) systems potential for efficient, reducing emissions and conserve resources processes in crop production (for example fertilization, plant protection, machinery use, irrigation) but also in livestock farming (milking, feeding, mucking, ventilation, health monitoring). The networking between several agricultural systems creates additional synergies. It is still unclear under what conditions these new technologies of farming incl. the pre- and post-mounted areas provide added value and in the predominantly small-scale farming are economically viable. In addition, there is a great need for research on the acceptability of the systems in agricultural practice, also taking into account the demographic changes.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Schick, Matthias: Arbeitswissenschaft. Braunschweig 2016. Institut für mobile Maschinen und Nutzfahrzeuge.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Details anzeigen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export