Die konjunkturelle Entwicklung der Landtechnikindustrie

Wiesendorfer, Gerd

Die Landtechnikbranche befindet sich sowohl aus europäischer als auch aus weltweiter Perspektive seit Mitte 2014 in einem konjunkturellen Abschwung. Die vorangegangene Hochphase war geprägt von einer gestiegenen Kaufkraft der Landwirte im Zuge der Preissteigerungen für landwirtschaftliche Erzeugnisse. Während die Schwellen- und Entwicklungsländer nach einem höheren Mechanisierungsgrad in der Landwirtschaft streben, um die Produktivität des Sektors zu erhöhen und der Landflucht zu begegnen, förderten in den etablierten und „reifen“ Märkten die großen Technologiesprünge in der Landtechnik die Nachfrage nach Neumaschinen. Für das Jahr 2015 ist jedoch kein Ende der Rezession absehbar. Einige große Märkte zeigen deutliche Sättigungserscheinungen.

From the European as well as from the global perspective, the agricultural machinery sector experiences an economic downturn since mid-2014. The previous peak phase was marked by an increased purchasing power of the farmers in the wake of agricultural commodity price increases. While the emerging and developing countries strove for a higher degree of mechanization in agriculture, in order to increase the productivity of the sector and to prevent the rural exodus, in the established and "mature" markets, the large technological leaps in agricultural engineering increased the demand for new machines. However, no end to the recession is foreseeable for the year 2015 due to clear signs of saturation in major markets.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Wiesendorfer, Gerd: Die konjunkturelle Entwicklung der Landtechnikindustrie. Braunschweig 2015. Institut für mobile Maschinen und Nutzfahrzeuge.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Details anzeigen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export