Zur kinematischen Geometrie der drei Grundaufgaben der Getriebelehre

Dizioglu, Bekir

In der ebenen Kinematik werden Vektoren mit Hilfe komplexer Zahlen dargestellt. In der vorliegenden Arbeit werden zunächst die drei Grundaufgaben der Getriebelehre in der ebenen wie auch in der räumlichen Getriebelehre behandelt. Die Lösung in der Ebene geschieht mit Hilfe komplexer Zahlen. Sind von den drei Kurven: Gangpolkurve, Rastpolkurve und Bahnkurve eines Punktes zwei vorgegeben, so läßt sich die dritte Kurve ermitteln. Die entsprechenden drei Grundprobleme sind im Raum mit Hilfe der Achsenflächen und Bahnflächen formuliert worden.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Dizioglu, Bekir: Zur kinematischen Geometrie der drei Grundaufgaben der Getriebelehre.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Details anzeigen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export