Über den Begriff der Nichtumkehrbarkeit in der Thermodynamik

Hausen, Helmuth

Es ist in der Thermodynamik üblich geworden, eine im folgenden erörterte Erkenntnis über die Nichtumkehrbarkeit von Zustandsänderungen eine "Definition" zu nennen. Diese Erkenntnis wurde zunächst aus der Erfahrung gewonnen. Zusätzlich hierzu wird bewiesen, daß sie zugleich eine Folgerung aus dem zweiten Hauptsatz der Thermodynamik darstellt. Daher entspricht das Wort "Definition" nicht dem wahren Sachverhalt.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Hausen, Helmuth: Über den Begriff der Nichtumkehrbarkeit in der Thermodynamik.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Details anzeigen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export