Der Schur-Multiplikator in der algebraischen Zahlentheorie

Opolka, Hans GND

Ein hauptsächlich auf Tate zurückgehendes Resultat besagt, daß der Schur-Multiplikator der absoluten Galoisgruppe eines lokalen oder globalen Zahlkörpers k verschwindet. Es soll über einige Folgerungen aus diesem Satz berichtet werden. Die Hauptpunkte sind: Beschreibung der Geschlechter von zentralen Erweiterungen einer gegegebenen endlichen Galoiserweiterung K/k, eine Verallgemeinerung des Hasseschen Normensatzes, Geschlechtertheorie für die Darstellungen der absoluten Galoisgruppe von k. Gleichzeitig wird auf Literatur hingewiesen, die mit diesen Themenkreisen mehr oder weniger eng zusammenhängt.

Zitieren

Zitierform:

Opolka, Hans: Der Schur-Multiplikator in der algebraischen Zahlentheorie. Göttingen 1982. Goltze.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Details anzeigen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export