Eine affine Verallgemeinerung eines globalen Satzes von J. Steiner

Tölke, Jürgen

In der euklidischen Ebene gilt nach Jakob STEINER [2, S.12l]: Rollt eine geschlossene, konvexe Kurve P auf einer ihrer Tangenten, so wird bei einem Umlauf vom Polstrahl PX eine Fläche vom doppelten Inhalt der Fußpunktkurve von P bezüglich des bei der Rollung starr mitgeführten Punktes X ausgefegt. Wir zeigen, daß dieser Sachverhalt auch für jene (regulären) elliptischen bzw. hyperbolischen Äquiaffinbewegungen zutrifft, die im Sinne von [4] harmonisch sind. Zentrale Hilfsmittel sind globale Eigenschaften der affinen symmetrischen Rollungen.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Tölke, Jürgen: Eine affine Verallgemeinerung eines globalen Satzes von J. Steiner.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Details anzeigen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export