Elektronische Zeitschriften und andere elektronische Publikationsformen

Brandes, Dietmar

Der Vortrag gibt einen Überblick über die Möglichkeiten elektronischer Publikationsformen und will ausdrücklich ermutigen, die Möglichkeiten elektronischer Veröffentlichungen zu nutzen. Im Mittelpunkt der Darstellung stehen die elektronischen Zeitschriften. Zunächst stellt sich die Frage nach der Definition von eJournals: Es handelt sich um Zeitschriften, deren Artikel [sämtlich] im Volltext online verfügbar sind. Wie viele mag es überhaupt geben? 35.000? 50.000? Diese Frage ist kaum zu beantworten, da die Anzahl sich ständig ändert. Dies kann an der Anzahl der elektronischen Zeitschriften der Universitätsbibliothek Braunschweig verdeutlicht werden: waren es 2004 noch 10.000, so stieg die Anzahl über 35.000 im Jahr 2008 auf 40.500 in den Jahren 2009/2010 an. Wie bei gedruckten Zeitschriften gibt es auch bei E-Zeitschriften große Unterschiede bei Preis, Qualität, Reputation und Lebensdauer.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Brandes, Dietmar: Elektronische Zeitschriften und andere elektronische Publikationsformen.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Details anzeigen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export