Eine empirische Studie zur strukturellen Komplexität konzeptioneller Modelle – Grundlegung eines effizienten Ansatzes zur strukturellen Modellanalyse

Breuker, Dominic GND; Dietrich, Hanns-Alexander GND; Püster, Johannes GND; Steinhorst, Matthias GND; Becker, Jörg GND; Delfmann, Patrick GND

Für die Analyse konzeptioneller Informationsmodelle existiert eine Vielzahl von Verfahren, die für eine bestimmte Modellierungssprache oder Anwendungsdomäne entwickelt wurden und abgegrenzte Analysezwecke unterstützen. Häufig besteht eine Teilaufgabe der Analyseverfahren in der Identifikation struktureller Modellmuster. Für dieses als Subgraphisomorphie bekannte Problem existieren effiziente, allgemein anwendbare Algorithmen, die bestimmte topologische Eigenschaften der zugrundeliegenden Graphen voraussetzen. Dieser Beitrag präsentiert die Ergebnisse der Untersuchung von 3000 Informationsmodellen und demonstriert, dass die meisten dieser Modelle entsprechende Eigenschaften aufweisen. Er präsentiert eine empirische Studie für die Entwicklung einer allgemein anwendbaren Analysemethode, die in viele Spezialentwicklungen integriert werden kann.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Breuker, Dominic / Dietrich, Hanns-Alexander / Püster, Johannes / et al: Eine empirische Studie zur strukturellen Komplexität konzeptioneller Modelle – Grundlegung eines effizienten Ansatzes zur strukturellen Modellanalyse. Braunschweig 2012. Institut für Wirtschaftsinformatik.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Details anzeigen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export