Lösung des Container Sequencing Problems unter Berücksichtigung von Ladeluken

Bauer, Matthias

Die Minimierung der Ship Turnaround Time gehört zu den wichtigsten Zielsetzungen der opera-tiven Planung in Containerterminals. Einen erheblichen Einfluss auf die Ship Turnaround Time hat die Reihenfolge in der der Kai-Kran die umzuladenden Container eines Schiffes aus- und einlädt. In diesem Beitrag wird das Container Sequencing Problem unter Berücksichtigung von Ladeluken betrachtet. Bei der Ermittlung zulässiger Umladesequenzen werden Doppelspiele und interne Umladungen von Rehandle-Containern berücksichtigt. Die Problemstellung wird als gemischt-ganzzahliges Modell formuliert. Zur Lösung des Problems wird eine Multistart-Heuristik vorgeschlagen. Anhand der Ergebnisse numerischer Experimente wird der Lösungsansatz mit anderen Lösungsverfahren verglichen. Dabei zeigt sich, dass die Multistart-Heuristik die besten Ergebnisse erzielt.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Bauer, Matthias: Lösung des Container Sequencing Problems unter Berücksichtigung von Ladeluken.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Details anzeigen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export