Feedback

Serious Gaming – Spiele als experimentgestützte Evaluationsmethode

Lang, Fabian; Püschel, Tim; Neumann, Dirk

Diese Arbeit präsentiert das Konzept des Serious Gaming, eine experimentelle Evaluations-methode. Serious Gaming kann traditionelle Evaluationsmethoden ergänzen und das Evalua-tionsergebnis verbessern. Web 2.0 bietet hierbei großes Potenzial zur Probandenakquirierung. In dieser Arbeit wird das Konzept erläutert, die Ergänzungsmöglichkeiten traditioneller Methoden aufgezeigt, ein Leitfaden für die Konstruktion eines Serious Game entwickelt, die Distribution im Web 2.0 erläutert und das Konzept anhand einer Fallstudie illustriert. Die Fallstudie offenbart empirische Ergebnisse zur Eignung des Web 2.0 zur Spieldistribution.

Preview

Cite

Citation style:
Lang, F., Püschel, T., Neumann, D., 2012. Serious Gaming – Spiele als experimentgestützte Evaluationsmethode. Multikonferenz Wirtschaftsinformatik 2012 : Tagungsband der MKWI 2012 / Hrsg.: Dirk Christian Mattfeld; Susanne Robra-Bissantz, Multikonferenz Wirtschaftsinformatik 2012 : Tagungsband der MKWI 2012 / Hrsg.: Dirk Christian Mattfeld; Susanne Robra-Bissantz.
Could not load citation form. Default citation form is displayed.

Access Statistic

Total:
Downloads:
Abtractviews:
Last 12 Month:
Downloads:
Abtractviews:

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export