Serious Gaming – Spiele als experimentgestützte Evaluationsmethode

Lang, Fabian; Püschel, Tim; Neumann, Dirk

Diese Arbeit präsentiert das Konzept des Serious Gaming, eine experimentelle Evaluations-methode. Serious Gaming kann traditionelle Evaluationsmethoden ergänzen und das Evalua-tionsergebnis verbessern. Web 2.0 bietet hierbei großes Potenzial zur Probandenakquirierung. In dieser Arbeit wird das Konzept erläutert, die Ergänzungsmöglichkeiten traditioneller Methoden aufgezeigt, ein Leitfaden für die Konstruktion eines Serious Game entwickelt, die Distribution im Web 2.0 erläutert und das Konzept anhand einer Fallstudie illustriert. Die Fallstudie offenbart empirische Ergebnisse zur Eignung des Web 2.0 zur Spieldistribution.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Lang, Fabian / Püschel, Tim / Neumann, Dirk: Serious Gaming – Spiele als experimentgestützte Evaluationsmethode.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Details anzeigen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export