In-Memory Data Management im Einzelhandel: Einsatzbereiche und Nutzenpotentiale

Piller, Gunther; Hagedorn, Jürgen GND

Aktuelle Entwicklungen im Bereich In-Memory Data Management können die Art und Weise, wie betriebliche Anwendungen in Zukunft genutzt werden, signifikant verändern. So ist es möglich, große Volumen von Einzelbelegen direkt in Hauptspeichern vorzuhalten und dort mit hoher Geschwindigkeit zu bearbeiten. Um In-Memory Data Management erfolgreich einzuführen und weiterzuentwickeln, ist es notwendig zu verstehen, welche Arten von Anwendungen von dieser Technologie am meisten profitieren können. Hierzu beschreiben wir mögliche Einsatzbereiche aus dem Einzelhandel. Die Verallgemeinerung von Geschäfts-prozesseigenschaften und Nutzenpotentialen führt zu typischen Anwendungsmustern.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Piller, Gunther / Hagedorn, Jürgen: In-Memory Data Management im Einzelhandel: Einsatzbereiche und Nutzenpotentiale. Braunschweig 2012. Institut für Wirtschaftsinformatik.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Details anzeigen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export