Das Ersatzwertverfahren als Hilfsmittel bei der iterativen Bestimmung von Matrizen- Eigenwerten

Falk, Sigurd

Das Iterationsverfahren bei algebraischen Eigenwertaufgaben konvergiert, wenn überhaupt, gegen den (oder einen) Eigenwert mit maximalem Betrage. Es wird ein Verfahren angegeben, mit dessen Hilfe auch andere Eigenwerte iterativ bestimmt werden können, wenn der Eigenwert mit maximalem Betrage nebst zugehörigen Eigenvektoren bereits bekannt ist.

The iteration-method in algebraic Eigenvalueproblems gives, if at all, the Eigenvalue of maximal length (or one of such), The autor presents a method for calculating also other Eigenvalues by iteration, provided that the Eigenvalue of maximal length together with his Eigenvectors is known.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Falk, Sigurd: Das Ersatzwertverfahren als Hilfsmittel bei der iterativen Bestimmung von Matrizen- Eigenwerten.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Details anzeigen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export