The Venus plasma environment: a comparison of Venus Express ASPERA-4 measurements with 3D hybrid simulations

Martinecz, Cornelia

In dieser Doktorarbeit wird die globale Plasmaumgebung der Venus mittels der Daten des ASPERA-4 Experiments (Analyzer of Space Plasmas and Energetic Atoms) an Board der Venus Express Raumsonde und eines 3-dimensionalen Hybrid Modells untersucht, um die Sonnenwind-Atmosphären Wechselwirkung eines unmagnetisierten Planeten zu studieren. Die Messungen der Ionen- und Elektronenspektrometer werden zur Bestimmung der Formen und durchschnittlichen Positionen der Plasmagrenzschichten um den Planeten Venus herangezogen. Zusätzlich wird die Abhängigkeit der Position der Bugstoßwelle am Terminator vom Anströmdruck des Sonnenwindes untersucht. Es wird gezeigt, dass die Schockposition vom dynamischen Druck des Sonnenwindes unabhängig ist, und dass die Änderungen der solaren EUV Strahlung über den VEX Beobachtungszeitraum zu klein ist, um die Abhängigkeit von der Sonnenaktivität zu untersuchen. Die Ergebnisse dieser Datenanalyse sowie früherer Studien werden mit 3-dimensionalen Hybrid Simulationsergebnissen verglichen, welche auf VEX Beobachtungen während niedriger Sonnenaktivität beruhen. Außerdem werden auch Simulationen basierend auf PVO Eingabeparametern, die hohe Sonnenaktivität repräsentieren, durchgeführt und mit VEX Simulationsergebnissen verglichen. Der Schwerpunkt dieser Arbeit liegt im Vergleich von Plasma- und Magnetfeldbeobachtungen gemessen an Board der VEX Raumsonde mit den Ergebnissen von 3-dimensionalen Hybrid Simulationen. Das Hybrid Modell ist in der Lage, ein adäquates und angemessenes Bild von der globalen Plasmadynamik und den Plasmaprozessen bei der Venus zu liefern. Die Positionen der Plasmagrenzschichten können vom Modell reproduziert werden und die simulierten Parameter stimmen ziemlich gut mit den gemessenen Werten überein, die vom ASPERA-4 Experiment und dem Magnetometer Instrument beobachtet werden.

The thesis deals with the investigation of the plasma environment of Venus using data of the ASPERA-4 (Analyzer of Space Plasmas and Energetic Atoms) experiment onboard the Venus Express (VEX) spacecraft as well as a 3D hybrid code in order to study the solar wind-atmosphere interaction of an unmagnetized planet. By using data from the ion and electron spectrometers, the shapes and average locations of the plasma boundaries around the planet are determined. Additionally, the variation of the terminator bow shock position is analyzed as a function of the solar wind dynamic pressure and solar EUV flux. It is demonstrated that the shock location is insensitive to the upstream ram pressure and that the changes in the solar EUV radiation are too small over the period of the VEX observations to analyze solar activity dependence. The results of this data analysis and earlier studies are qualitatively compared with three-dimensional hybrid simulations which are based on VEX observations during low solar activity. But also simulations with PVO input parameters typical for solar maximum conditions are performed and compared with the VEX simulation results. The main focus of this study is the comparison of the plasma and magnetic field measurements provided by VEX with the results of three-dimensional hybrid simulations. The hybrid model is able to produce an adequate picture of the global plasma dynamics and processes at Venus. The positions of the plasma boundaries are well reproduced by the model and the simulated parameters are in fairly good agreement with the values measured by the ASPERA-4 and Magnetometer instruments.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Martinecz, Cornelia: The Venus plasma environment: a comparison of Venus Express ASPERA-4 measurements with 3D hybrid simulations. 2008.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Details anzeigen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export