Gibt es eine Forschungslogik? : Das Problem wissenschaftstheoretischer Erklärungen

Welding, Steen O. GND

Es ist möglich, zu zeigen, dass die einflussreiche Lehrmeinung über deduktiv-nomologische Erklärungen von Ereignissen nicht haltbar ist. Ein allgemeines und ein singuläres kausales Bedingungsverhältnis zwischen Ereignissen kann nicht als eine Beziehung zwischen den Prämissen und der Konklusion expliziert werden. Werden dagegen nicht-kausale Gesetze in Betracht gezogen, dann ist es möglich, die Eigenschaft eines Gegenstandes durch ein deduktiv-nomologisches Argument zu erklären. Es gibt daher zwei unterschiedliche Arten wissenschaftlicher Erklärungen.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Welding, Steen: Gibt es eine Forschungslogik?. Das Problem wissenschaftstheoretischer Erklärungen. Braunschweig 2007. Seminar für Philosophie.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Details anzeigen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export