Statistische Beurteilung der Güte von analytischen Ergebnissen - Untersuchungen zur Präzision in der HPLC und Bewertung analytischer Methodentransfers

Schepers, Udo

Im Rahmen dieser Arbeit sind für die HPLC-Gehaltsbestimmung von Glibenclamid die Entwicklung und die Zusammensetzung der Wiederhol-Standardabweichung (Whd.-Stbw.) über einen weiten Konzentrationsbereich von 120 bis 0,025% untersucht worden. Die Whd.-Stbw. verläuft in Reihe A beginnend vom Arbeitsbereich 120 bis 10 % konstant bei 0,70%. Für die Systempräzision ist ein Wert von 0,31% ermittelt worden und sie besteht anfänglich ganz aus dem Injektionsfehler. Für die Probenaufbereitung resultiert ein Betrag von 0,63 %, was einem Anteil von ca. 80% an der Whd.-Stbw. entspricht. Im Konzentrationsbereich von 10 bis 0,25 % steigt der Wert für die Wiederhol-Standardabweichung der Methode linear gegen den Logarithmus der Konzentration an. Im Konzentrationsbereich unterhalb von 0,25 % besteht die Whd.-Stbw. fast ausschließlich aus der Systempräzision und damit dem Integrationsfehler. Die Arbeit zeigt, dass in der Regel entweder die Probenaufbereitung oder die Integration den Hauptfehler darstellt. Die Berechnung der Mehrtages-Standardabweichung ergibt 0,88 %. Die Leistung des Äquivalenztestes für den Vergleich von Mittelwerten und Varianzen im Rahmen analytischer Methodentransfers konnte eingehend beurteilt werden. Für den Vergleich von Mittelwerten wurde anhand von Simulationen ein Diagramm erstellt, das zeigt, dass ein ausreichender Wert für die Power von über 80 % erhalten wird, wenn die Gesamtstandardabweichung der beteiligten Analytiker entweder unter 0,4 % liegt oder mehr als zwei Analytiker je Labor eingesetzt werden. Mit Hilfe zusätzlicher Simulationen konnte ein weiters von der absoluten Höhe der Akzeptanzgrenze und der Präzision unabhängiges Diagramm erstellt werden. Für den Vergleich von Varianzen wurde ebenfalls ein Diagramm erstellt, an dem die Power für verschiedene Stichprobenumfänge und verschiedene Akzeptanzgrenzen abgelesen werden kann. Der wahrscheinlichste Fall der Wahl einer Akzeptanzgrenze A liegt im Bereich von 4 bis 9.

In this work the development and the composition of the repeatability (RPT) of the determination of Glibenclamide by HPLC was investigated over a wide concentration interval of 120 to 0.025%. In series A from 120 to 10% the RPT was constant at a value of 0.70%.The system precision was of a value of 0.31% and it consisted of the injection error. For the error due to simple preparation a value of 0.63% yielded, corresponding to a proportion of 80% to the RPT. During the concentration interval from 10 to 0.25 % the value of the RPT increases linear against the logarithm of the concentration. Below 0.25 % the RPT consists almost completely of system precision and consequently of the integration error. This work shows that either the sample preparation error or the integration error is the main error component. The calculation of the intermediate precision yielded 0.88 %. The performance of the equivalence test for the comparison of means and variances in the field of analytical method transfers could comprehensively be discussed. For the comparison of means a diagram was made by means of simulations, which shows that a sufficient value for the power of more than 80% could be achieved when either the total standard deviation of the participating analysts is below 0.4 % or more than two analysts are involved in each laboratory. By means of additional simulations a further diagram could be made, which is independent from the absolute value of acceptance criteria and the variance. For the comparison of variances a diagram was created, which allows to look at the respective power for different cases of sample amounts and acceptance criteria. The most likely case of choosing an acceptance criterion is the interval from 4 to 9.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Schepers, Udo: Statistische Beurteilung der Güte von analytischen Ergebnissen - Untersuchungen zur Präzision in der HPLC und Bewertung analytischer Methodentransfers. 2006.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Details anzeigen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export