Qualitätsorientierte Integration technischer, pädagogisch-didaktischer und ökonomischer Systemkomponenten zur nachhaltigen Implementierung technologiegestützter Bildungsservices

Jung, Helmut W.

Bisherige Forschungsansätze der Bereiche Qualität, Technologie, Pädagogik-Didaktik und Ökonomie führten trotz des Einsatzes umfangreicher finanzieller Mittel und personeller Ressourcen zu keiner nachhaltigen Implementierung von E-Learning. Die vorliegende wissenschaftliche Arbeit verfolgt einen Ansatz, bei dem sie von konkreten Anforderungen an marktfähige Bildungsservices ausgehend, die Lösung zu einer nachhaltigen Implementierung erarbeitet. Dabei positioniert sie die qualitativen Ansprüche eines Lerners und ökonomische Erfordernisse als zentrale Anforderungsinstanzen. Der eingeschlagene Lösungsweg setzt auf einen neuen integrierenden Ansatz, bei dem die Qualität als Integrationsebene für technische, pädagogisch-didaktische und ökonomische Systemkomponenten dient. Diesem entwickelten Qualitätsansatz folgt eine Transformation in ein auf die Bedürfnisse der beruflichen Aus- und Weiterbildung adaptiertes Geschäftsmodell. Sie beschreibt eine vollständige Prozesskette zur Generierung und zum Angebot technologiegestützter Bildungsservices. Ein angepasstes Partnerkonzept und die Umsetzung des Modells in Organisationseinheiten runden die konzeptionellen Modellbetrachtungen ab. Ein an realen Marktbedingungen orientierter Geschäftsplan verdeutlicht das Potenzial des gewählten Ansatzes bezüglich einer deutlichen Kostenreduktion und gleichzeitiger Verbesserung der Lernqualität. Abschließend liefert diese Arbeit einen Einblick in die Grundlagen zum Calculation Object Model (COM), welches das traditionell sehr verbreitete ABC-Kostenverfahren deutlich vereinfacht und beim Einsatz in Bildungsszenarien zur ROI-Bestimmung signifikante Vorteile besitzt.

Previous research approaches of the areas of quality, technology, education didactics and economy did not lead to any lasting implementation of E-Learning. The scientific work of Helmut W. Jung describes an innovative approach which starts from concrete requirements on marketable educational services. It places the qualitative claims of a learner and economic requirements as the central request authorities. The developped solution is a new integrating approach at which the quality serves as an integration instrument for technical, didactical and economical system components. A transformation into a business model oriented at the needs of the professional education and further education follows the developed quality model. It describes a complete E-Learning process chain, an adapted partner concept and the translation of the model into organisation units. A business plan - orientated at real market conditions - clarifies the potential of the chosen approach regarding cost reduction and simultaneous improvement of the teaching and learning quality. At last the work delivers an insight into the bases for the Calculation Object Model (COM) which one simplifies the traditionally very common ABC costing. COM delievers significant ROI advantages into education scenarios.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Jung, Helmut W.: Qualitätsorientierte Integration technischer, pädagogisch-didaktischer und ökonomischer Systemkomponenten zur nachhaltigen Implementierung technologiegestützter Bildungsservices. 2005.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Details anzeigen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export