Genetische und ernährungsbedingte Einflüsse auf die Qualität von Spargel (Asparagus officinalis L.)

Shalaby, Tarek Abd Elaziz Wahba

Spargel ist ein Gemüse von hoher Ernährungs- und ökonomischen Bedeutung. Ziel der vorliegenden Arbeit war es, den Einfluss von Genotyp, Anbauregion sowie Schwefel- und Stickstoffzufuhr auf Qualitätsparameter des Spargels zu untersuchen. Sortenleistungstests wurden in 2001 mit 15 Sorten am Versuchsstandort Burgwedel und mit 5 Sorten am Versuchsstandort Wiemersdorf durchgeführt, um den Einfluss des Genotypus auf Qualitätsparameter der Stangen zu ermitteln. In 2000 wurde eine umfangreiche Felderhebung in den Regionen Braunschweig und Erfurt durchgeführt, um den Einfluss der Anbauregion auf Qualitätsparameter des Spargels zu untersuchen. In den Feldversuchen an unterschiedlichen Standorten in Deutschland, wurde der Einfluss von Schwefel-Düngung auf Stangen-Qualitätsparameter von vier Spargelsorten untersucht. Im Gewächshaus wurden Topf- und Großgefäßversuche durchgeführt, um den Einfluss der N- und S-Zufuhr auf Wachstum, Ertrag und chemischen Zusammensetzung des Spargels zu untersuchen. Die Hauptergebnisse der Untersuchungen können wie folgt zusammengefasst werden: 1. Die in Burgwedel angebauten Spargelsorten zeigten signifikante Unterschiede hinsichtlich der Gehalt an Glutathion, S, Ca, Nitrat, Sulfat, Mn, Fe und Cu. Die Sorte Eposs hatte mit 20,5 µmol g-1 den höchsten Glutathion-Gehalt. 2. Spargelsorten beider Standorte zeigten keine signifikanten Unterschiede hinsichtlich der Proteingehalte. 3. Die in Burgwedel angebauten Spargelsorten hatten höhere S- und Sulfat- Gehalte als die in Wiemersdorf angebauten Sorten. 4. Hinsichtlich der Ca, Mg und Sulfat-Gehalte gab es regionale unterschiede in der Zusammensetzung der Spargelstangen zwischen der Erfurter und Braunschweiger Region. 5. S-Düngung hatte einen signifikanten Einfluss auf die S- und Sulfat-Gehalte der Stangen. 6. Mit der S-Zufuhr stieg der Stangenertrag je Pflanze in der zweiten Erntesaison. Die N-Zufuhr hatte keinen signifikanten Einfluss auf Stangenertrag und Ascorbinsäure-Gehalt. 7. Die S-Zufuhr führte zu einer signifikanten Steigerung der Ascorbinsäure-Gehalte der Spargelstangen in beiden Erntesaison und Glutathion-Gehalt in der zweiten Erntesaison.

Asparagus is a vegetable of high nutritional and economic relevance. The main objective of the present research work was to investigate the influence of genotype, cultivation region and sulfur and nitrogen supply on quality parameters of white asparagus spears. Crop performance trials were carried out in 2001 with 15 cultivars at Burgwedel and with 5 cultivars at Wiemersdorf in order to study the effect of genotype on quality parameters of spears. In 2000 an extended field survey was conducted in the regions of Braunschweig and Erfurt to study the influence of the cultivation region on spear quality. In field trials at different locations in Germany, the response of four asparagus cultivars to sulfur supply was investigated. Under greenhouse conditions, Mitscherlich pot and large pot experiments were carried out to study the influence of N and S supply on growth, yield and chemical composition of asparagus. The main results of the investigations can be summarized as follows: 1. Asparagus cultivars grown in Burgwedel showed significant differences in glutathione, S, Ca, nitrate, sulfate, Mn, Fe and Cu content. The cultivar Eposs had the highest glutathione content with 20.5 µmol g-1. 2. Asparagus cultivars showed no significant differences in the protein content among both sites. 3. Asparagus cultivars grown in Burgwedel had higher S and sulfate content than those grown in Wiemersdorf. 4. Regional differences in the composition of asparagus spears were significant between the Erfurt and Braunschweig region for Ca, Mg and sulfate. 5. S fertilization had a significant positive influence on the S and sulfate content of spears. 6. S supply significantly increased spear yield in the second harvest season but N supply had no significant effect on spear yield and ascorbic acid content. 7. S supply significantly increased glutathione content only in the second season and ascorbic acid content of spears in both seasons.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Shalaby, Tarek Abd Elaziz Wahba: Genetische und ernährungsbedingte Einflüsse auf die Qualität von Spargel (Asparagus officinalis L.). 2004.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Details anzeigen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export