Charakterisierung der N-terminalen Domäne des Oberflächenproteins ActA aus Listeria monocytogenes : Wechselwirkung mit Komponenten des Mikrofilamentsystems der Wirtszelle

Behrendt, Barbara Maria

Durch die fakultativ intrazellulären Gram-positiven Listerien existiert ein bedeutendes Modellsystem, um die Funktionsweise der aktinvermittelten Bewegung zu studieren. Auf diesem Mechanismus sind viele zelluläre Prozesse aufgebaut, wie z.B. die Zellbewegung oder Phagozytose. Zentrales Protein der aktinvermittelten Bewegung von Listeria monocytogenes ist der Aktinnukleationsfaktor ActA. ActA wird an der Listerienoberfläche präsentiert und rekrutiert Wirtszellproteine, die für die aktinvermittelte Bewegung essentiell sind. In dieser Arbeit konnte durch den Einsatz von Antikörpern gegen ActA zum einen eine funktionelle Domäne bestätigt, zum anderen ein neues analoges Wirtszellprotein identifiziert und charakterisiert werden. Eine weitere Fragestellung befaßt sich mit der Lokalisation und Dynamik von GFP-Fusionsproteinen in mit Listerien infizierten Zellen und in spezifischen Strukturen von dynamischen Zellen, den Lamellipodien. Außerdem wurden in dieser Arbeit monoklonale und polyklonale Antikörper gegen das „green fluorescent Protein“ (GFP) generiert, die in immunologischen, biochemischen und elektronenmikroskopischen Methoden zur Analyse von GFP-Fusionsproteinen zum Einsatz kommen.

The facultative intracellular gram positiv bacteria Listeria is an important modellsystem to study the way of function in the actinmediated motility. Based on this mechanism there are many cellular processes e.g. cell movement or phagozytosis. The actinnucleationfactor ActA of Listeria monocytogenes is the central protein for the actinmediated movement. ActA is presented at the listeria surface. Through this bacterial protein host cell proteins were recruited necessary for the actinmediated movement. In this work antibodies against ActA could confirm a new actin binding motiv, also a new ActA analogoue protein could be identifiered and characterised. Another question was the localisation and dynamic studies of GFP-fusionproteins in listeria infected cells and in spezific structures of dynamic cells like lamellipodia. Besides monoclonal and polyklonal antibodies against the „green fluorescent protein“ GFP now were made in this work useful in immunological, biochemical and electronmicroscopic methods to analyse GFP-fusionproteins.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Behrendt, Barbara Maria: Charakterisierung der N-terminalen Domäne des Oberflächenproteins ActA aus Listeria monocytogenes : Wechselwirkung mit Komponenten des Mikrofilamentsystems der Wirtszelle. 2000.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Details anzeigen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export