Untersuchungen zur Rückstandsdynamik des Azolfungizids Prochloraz in Böden

Höllrigl-Rosta, Andreas

Die Rückstandsdynamik des Azolfungizids Prochloraz in Böden wurde in Feld- und Laborversuchen untersucht. Dafür wurden analytische Methoden zum Nachweis des Wirkstoffs und seiner Metabolite Prochloraz-Formylharnstoff und Prochloraz-Harnstoff in Bodenproben entwickelt. Nach Extraktion mit Aceton/Wasser, Flüssig/flüssig-Verteilung mit Cyclohexan und Aufreinigung über Gelpermeationschromatographie und Mini-Kieselgelsäule erfolgte die Bestimmung der Analyte mittels Hochleistungsflüssigkeitschromatographie mit Diodenarraydetektion. Bei Radiotracerexperimenten kam die Dünnschichtchromatographie mit Radioaktivitätsdetektion zum Einsatz. Bei insgesamt vier Feldversuchen 1995 und 1996 wurde jeweils kurz nach der Applikation von Prochloraz ein Konzentrationsmaximum des primären Metaboliten Prochloraz-Formylharnstoff beobachtet. Die Konzentrationen von Prochloraz nahmen ohne 'lag phase' ab, während die Konzentrationen des sekundären Metaboliten Prochloraz-Harnstoff über die Versuchsdauer zumeist stetig anstiegen. Laborabbauversuche im Dunkeln ergaben, daß Abbau, Mineralisation und Festlegung von Prochloraz durch Inkubationstemperatur, Bodenacidität, und mikrobielle Bodenaktivität beeinflußt wurden, während keine Abhängigkeit von der Bodentextur und dem Gehalt an organischem Kohlenstoff festgestellt werden konnte. In einer Apparatur zur Bestrahlung von Boden in einem geschlossenen System wurde ein starker Einfluß von Licht auf den Abbau und die Metabolisierung von Prochloraz ermittelt.

The residue dynamics of the azole fungicide prochloraz in soils were investigated in field and laboratory experiments. For that purpose, analytical methods for the determination of the active ingredient and its metabolites prochloraz-formylurea and prochloraz-urea in soil samples were developed. After extraction with acetone/water, liquid/liquid-partitioning with cyclohexane and clean-up by gel permeation chromatography and micro silica columns, the analytes were determined by high performance liquid chromatography with diode array detection. In radiotracer experiments, thin layer chromatography with radioactivity detection was employed. In each of four field studies in 1995 and 1996, a concentration maximum of the primary metabolite prochloraz-formylurea was observed shortly after application of prochloraz. Concentrations of prochloraz decreased without lag phase whereas concentrations of the secondary metabolite prochloraz-urea mostly showed a steady increase over the course of the experiment. Laboratory degradation studies in the dark demonstrated that degradation, mineralisation and immobilisation of prochloraz were influenced by incubation temperature, soil acidity and microbial soil activity, whereas no dependency on texture and organic carbon content was found. Using an apparatus for irradiation of soil samples in a closed system, a strong impact of light on degradation and metabolisation of prochloraz was determined.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Höllrigl-Rosta, Andreas: Untersuchungen zur Rückstandsdynamik des Azolfungizids Prochloraz in Böden. 1999.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Details anzeigen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export