Durchströmbare Böschungsstrukturen / F. Büsching

Büsching, Fritz

Für Baukonstruktionen des Küstenschutzes sowie für andere wellenbeanspruchte Böschungsstrukturen (Uferschutzwerke, Deichdeckwerke, Längswerke, Deckschichten von Wellenbrechern, Stauwände von Stahlwasserbaukonstruktionen oder dgl.) werden böschungsparallele Hohlstrukturen (Hohldeckwerke) vorgeschlagen. Diese haben den Zweck, das nach dem Wellenbrechen auf der Böschung befindliche Wasser unterhalb des Bezugswasserspiegels zurückzuleiten und damit eine Wechselwirkung zwischen der oberflächennahen Wasserteilchenkinematik ankommender Wellen und derjenigen des RückIaufwassers vorausgegangener Wellen weitgehend zu unterbinden. Versuche haben bestätigt, dass für die Bemessung von Baukonstruktionen mit derartigen Schutzstrukturen insbesondere geringere Brecherhöhen und Wellenauflaufhöhen zugrunde gelegt werden können.

A proposal is made for designing die cover layers of nonvertical coastal structures (such as seawalls, revetments, groins, jetties and breakwaters) in using hollow structural elements. The respective cavity is oriented more or less parallel to die slope face and thus permits the inside passage of the down-rush water of breakers. Its purpose consists in avoiding interaction processes between the particle kinematics of near surface water of oncoming waves and the downrush action of previous waves. It has been confirmed by model investigations that the dimensioning of such structures can be based on smaller breaker and runup heights.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Büsching, Fritz: Durchströmbare Böschungsstrukturen / F. Büsching.

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export